Rechtzeitig zu Beginn der Erkältungszeit hat die Anton Hübner GmbH ihr Tannenblut-Sortiment ausgeweitet: Es wurde ergänzt durch das „Tannenblut® Bio Kräuter-Tonikum“ – ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C (gewonnen aus Acerola) und einem Auszug aus Bio-Kräutern sowie Kiefernsprossen. Im Gegensatz zum klassischen Tannenblut® Bronchial-Sirup ist das Tonikum für Kinder ab 4 Jahren geeignet und besteht ausschließlich aus pflanzlichen Zutaten.

Das Naturheilmittel Tannenblut®, bereits um 1920 entwickelt, bildete die Basis der Firma von Anton Hübner, der 1936 die Lizenz für diesen Sirup erwarb. Über zwei Jahrzehnte lang produzierte der Firmengründer ausschließlich diesen ‚Hustensaft‘ auf der Grundlage von Honig, Kräutern und den jungen Trieben von Nadelbäumen, gemeinhin Tannen genannt (daher wohl dürfte die Idee zum Markennamen „Tannenblut“ stammen). Später dann wurde das Sortiment der Hübner GmbH & Co. KG sukzessive erweitert – unter anderem wurden dem Bronchial-Sirup weitere Tannenblut-Produkte zur Seite gestellt (einen schönen Sortimentsüberblick gibt’s auf der Seite von Bioladen und Reformhaus Mommertz).

Tannenblut Bio-Tonikum, Flasche und Verpackung

„Tannenblut® Bio Kräuter-Tonikum“ von Hübner, z. B. bei Amazon* erhältlich

Nun gesellt sich ein Nahrungsergänzungsmittel zum Arznei-Sirup sowie zu den Medizinprodukten, Hustenbonbons und einem Badezusatz aus der Tannenblut-Serie: das Tannenblut® Bio Kräuter-Tonikum.

Dass nun eine Nahrungsergänzung in Konkurrenz treten soll mit dem jahrzehntelang so erfolgreichen Tannenblut-Arzneimittel, mag zunächst verblüffen, sind doch die gesundheitsbezogenen Werbeaussagen für Nahrungsergänzungsmittel stark eingeschränkt. Dank der europaweit geltenden Health-Claims-Verordnung ist es in Richtung Erkältung, Bronchien, Atemwege im Grunde nur noch möglich, auf das Vitamin C zu setzen, um mit der dann zugelassenen Aussage „Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei“ recht unkonkret werben zu dürfen.

Genau diesen Weg hat die Firma Hübner mit dem neuen Bio-Tonikum eingeschlagen. Dem Nahrungsergänzungsmittel wurde so viel Vitamin-C-haltiger Acerola-Extrakt zugegeben, dass in der empfohlenen täglichen Verzehrmenge von 45 ml des Tonikums 80 mg Vitamin C enthalten sind. Dies entspricht 100 % des Referenzwertes (NRV) gemäß Lebensmittelinformationsverordnung und erfüllt auch die Bedingung, um die gesundheitlichen Effekte aufs Immunsystem in genannter Formulierung benennen zu dürfen. (Der auf der Verpackung zudem aufgedruckte Slogan “ Wertvoll für die Atemwege“ dürfte hingegen, juristisch gesehen, schon recht mutig sein.)

Für die Ergänzung des Sortiments mit einem Nahrungsergänzungsmittel sprechen allerdings mindestens zwei Gründe: Zum einen konnte die Zusammensetzung auf eine rein pflanzliche Basis gestellt werden, um so auch den wachsenden Kundenkreis von Veganerinnen und Veganern ansprechen zu können (beim Arzneimittel, das u. a. Honig enthält, ist eine Rezepturänderung aufgrund von Arzneimittelgesetzen wahrscheinlich problematisch). Zum anderen darf die Nahrungsergänzung auch für Kinder ab vier Jahren empfohlen werden – traditionelle Arzneimittel wie der Tannenblut-Sirup hingegen müssen darauf hinweisen, dass sie von Kindern unter 12 Jahren sowie von Schwangeren und Stillenden aufgrund fehlender Untersuchungen nicht eingenommen werden sollen.

Hinzukommt, dass das neue Tannenblut-Tonikum das Bio-Siegel tragen darf – bei Arzneimitteln ist dies grundsätzlich nicht erlaubt, auch wenn sie aus biologisch angebauten Zutaten bestünden (kaum zu fassen, ist aber so). Seit einigen Jahren ist eine Tendenz bei Hübner erkennbar hin zu zertifizierten Produkten, zu Bio-Lebensmitteln (zu denen auch Nahrungsergänzungsmittel zählen) und bei Kosmetik zu externen Gütesiegeln wie BDIH oder Natrue.

Ob den Hübner-Produkten hierdurch auch der Weg in die Bioläden geebnet und das neue Tannenblut® Bio Kräuter-Tonikum demnächst auch dort in den Bio-Regalen stehen wird? Der Hersteller jedenfalls bemüht sich um neue Absatzstellen. Nachdem jahrzehntelang exclusiv für das Reformhaus produziert und daher ausschließlich über diese Fachgeschäfte vertrieben wurde, sind einige Renner von Hübner seit Kurzem auch in Drogeriemärkten zu finden. Und noch eine weitere neue Verkaufsstelle gibt es: Vor wenigen Wochen hat Hübner seinen eigenen Online-Shop freigeschaltet, über den selbstredend auch das neue Tannenblut mit Vitamin C erhältlich ist (alternativ auch bei Amazon*).