Gefriergetrocknete Himbeeren und Brombeeren

Gefriergetrocknete Himbeeren und Brombeeren in Bio-Qualität von Lihn

Update: Die Beeren sind inzwischen in den Reformhäusern vor Ort erhältlich und auch online, zum Beispiel bei Amazon*.

Der Reformhaus-eigene Betrieb Lihn bringt in den kommenden Wochen gefriergetrocknete Bio-Beeren auf den Markt bzw. in die Reformhäuser. Begonnen wird mit Bio-Brombeeren, einige Wochen später werden dann auch Bio-Himbeeren erhältlich sein.

Das Verfahren der Gefriertrocknung ist eine aufwendige Art der Konservierung, allerdings auch eine sehr schonende. Ein vergleichsweise hoher Anteil an Nährstoffen der Rohware bleibt hierbei erhalten. Für die Gefriertrocknung bei Lihn werden ganze Himbeeren und ganze Brombeeren aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Das Konservierungsverfahren bietet sich bei diesen Beeren an, die bei den sonst üblichen Methoden nicht nur Nährstoffe einbüßen, sondern auch unansehnlich werden. Im Gegensatz zu den neuen Lihn-Beeren: Sie sind sehr farbintensiv, formschön – und lecker! Kürzlich konnten wir innerhalb einer kleinen Herstellermesse im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Reformhäuser die getrockneten Bio-Brombeeren kosten. Sie bieten ein verblüffend intensives Geschmackserlebnis, das ganz bestimmt nicht gezuckert werden muss und schon in kleinen Portionen ausreichen dürfte, um Joghurt oder Müsli geschmacklich zu verfeinern. Zudem reichen wenige gefriergetrocknete Beeren in zerkleinerter Form aus, um einem Dessert oder vielleicht auch einem Cocktail einen intensiven Farbanstrich zu verleihen – probieren geht hier über studieren.

In den kommenden Wochen werden zunächst die gefriergetrockneten Brombeeren in den Reformhäusern in Deutschland und Österreich erhältlich sein. Für Anfang bis Mitte September sind die Bio-Himbeeren angekündigt. Der Preis wird für 40g (Himbeeren) bzw. 50g (Brombeeren) bei stolzen 6,99 Euro liegen. Zu beachten ist allerdings, dass für die während der Gefriertrocknung stark an Flüssigkeit, also Gewicht, verlierenden Beeren ungefähr die sieben- bis achtfache Menge an frischen Früchten benötigt wird.